Elektroauto Aktuell

...alle Infos zu Elektroautos

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

General-Motors-EV1

Elektroauto-General-Motors-EV1

Im Januar 1990, Roger Smith, demonstriert GM Vorsitzende des Impact, ein Elektro-Konzeptfahrzeug, bei der 1990 Los Angeles Auto Show. Das Auto war von AeroVironment Electric Vehicle Company entwickelt wurde, gewonnenen Kenntnissen über die Entwicklung von mit Beteiligung von GM in den Jahren 1987 World Solar Challenge, einem trans-Australien Rennen für Solar-Fahrzeuge mit dem Sunraycer, die sich auf den Wettbewerb gewann. Alan Cocconi von AC Propulsion entwickelt und gebaut, das ursprüngliche Laufwerk-Controller-Elektronik für die Auswirkungen und das Design wurde später von Hughes Electronics verfeinert. Am 18. April 1990, kündigte Smith, dass die Auswirkungen, die ein Serienfahrzeug werden würde.

Obwohl das Auto nicht gekauft werden konnten, Sieger war die UVP bei 34.000 Dollar notiert. Joe Kennedy, Vice President of Marketing bei Saturn, akzeptiert Bedenken hinsichtlich des Fahrzeugs Kosten, die veraltete Blei-Säure-Batterie-Technologie, und die EV1's begrenzte Reichweite, und sagte: "Wir dürfen nicht vergessen, dass die Technologie fängt mal klein an und wächst langsam vor-Technologie verbessert und Kosten go down. "Außerdem wurden Bedenken geäußert, die von Anti-Besteuerung Gruppen, die behauptet, dass die Steuerbefreiungen und Steuervergünstigungen, die EV1 Mieter erhalten von der Regierung subventioniert Autofahren für wohlhabende Profis darstellt. Einige dieser Gruppen, wie Verbraucher-Organisation Kalifornier gegen Missbrauch Utility Company, die sich gegen die Verwendung der Steuergelder montiert öffentlichen EV Ladestationen aufzubauen, wurden nach Erhalt ihrer Finanzierung von Angeklagten und sein Sprachrohr für die Öl-Industrie.

Während die Reaktion der Kunden war positiv auf die EV1, bisher GM das Programm als Beweis dafür, dass Elektroautos mit unrentablen Nische der Automobilindustrie beschäftigt, durch ihre Fähigkeit, nur 800 Einheiten in das Gesicht der Produktionskosten von US $ 1 Mrd. Mietvertrag über vier Jahre nachgewiesen . Eine Allianz der großen Autohersteller kämpften die CARB Verordnung vor Gericht, was zu einem Nachlassen der ZEV Bestimmung und ermöglicht den Unternehmen bis hin zu super-emissionsarme Fahrzeuge zu produzieren, Erdgas-Fahrzeuge und Hybrid-Autos anstelle von reinem Elektrik. Der EV1-Programm wurde in der Folge im Jahr 2002 eingestellt, und alle Autos auf der Straße wieder in Besitz genommen wurden. Mieter Teile waren nicht die Möglichkeit, ihre Autos von GM, die, angeführt Service-und Haftungsregelungen zu erwerben. Die Mehrheit der repossessed ev1s wurden zerschlagen, und der Rest von Museen und Bildungseinrichtungen mit ihren elektrischen Antrieben geliefert deaktiviert, im Rahmen der Vereinbarung, dass die Autos waren nicht reaktiviert werden und auf der Straße gefahren.

Beeindruckt von der Lebensfähigkeit der Impact, und motiviert durch das Versprechen von GM, um die Auswirkungen zu produzieren, zog das California Air Resources Board (CARB) auf eine große Umweltinitiative, entschieden, dass jeder der sieben größten US-carmaker's von denen der größte GM wurde würde werden benötigt, um 2% ihrer Flotte emissionsfrei bis 1998, 5% bis zum Jahr 2001 zu machen, und 10% im Jahr 2003 im Einklang mit der Konsumnachfrage, um weiterhin Autos in Kalifornien zu verkaufen. Das Mandat wurde instated schlechte Luftqualität in Kalifornien, das war zu der Zeit noch schlimmer als die anderen 49 Staaten zusammen zu bekämpfen. Andere Mitglieder der damaligen American Automobile Manufacturers Association, zusammen mit Toyota, Nissan und Honda, die jeweils auch Mandate ein Prototyp Null-Emissions-Fahrzeug entwickelt als Reaktion auf die neue.

Durch Forderungen Wald, war GM gleichzeitig der Vorbereitung und im Kampf gegen die CARB Vorschriften, hatte das Unternehmen sein Bestes getan, aber festgestellt, dass die Masse Elektroauto-Markt sei derzeit nicht möglich. Nach Dennis Minano, dann-GM Vice President für Energetik und Umwelt: "Ist es, was unser Kunde wünscht?" GM war nicht allein in seiner Kündigung von Elektrofahrzeugen als rentable Alternative zum Benziner nach Robert J. Eaton, dann Vorsitzender des Chrysler, "Die Frage ist, ob der Markt für das Produkt fertig ist ..., wenn das Gesetz ist da, wir sehen uns ... es an dieser Stelle von Zeit, kann niemand prognostizieren, dass wir leisten können. "In den Worten von Thomas C. Jorling, dann Kommissar des Umweltschutzes für Staat New York, Kalifornien, die angenommen hatte Emissions-Programm, mussten die Verbraucher großes Interesse an einer Elektro-Autos gezeigt, aber Autohersteller wollte nicht die Möglichkeit, veraltete ihre Multi-Milliarden-Dollar-Investitionen in Brennkraftmaschine Technologie zu machen. Nach PreView beendet, zerstört alle GM 50 des Autos.

Im Jahr 1994 debütierte GM 50 von Hand gebaut Auswirkungen in einer Studie der Verbraucher zu nutzen. Die Autos würden die Fahrer für die Dauer von ein bis zwei Wochen ausgeliehen werden, im Rahmen der Vereinbarung, die Ihre Erfahrungen eingeloggt sein würde, wurde das Programm als Vorschau bekannt, und von Sean McNamara GM organisiert. Freiwillige Helfer mussten eine Garage, wo ein Hochstrom-Ladegerät von einem Elektromotor Unternehmen installiert werden konnte eigenen. McNamara allenfalls damit gerechnet, achtzig Freiwillige in der Gegend von Los Angeles, war aber gezwungen, die Telefonleitungen nach 10.000 Menschen als in den Metropolen New York auf zu schließen, reagiert 14,000 Anrufer vor den Zeilen verschlossen waren. Driver Reaktion auf die Autos günstig war, wie auch Bewertungen von Auto Zeitschriften. Nach Motor Trend, "Der Einfluss ist genau einer jener Fälle, in denen GM beweist zweifellos, dass sie weiß, wie man fantastische Autos zu bauen. Dies ist die weltweit einzige elektrische Fahrzeug, das fährt wie ein richtiges Auto." In diesem Jahr setzte eine modifizierte Impact ein Land Geschwindigkeits-Weltrekord für die Produktion von Elektrofahrzeugen von 183 mph (295 km / h).


 

News

No valid database connection Can't create/write to file '/tmp/#sql_d1d_0.MYI' (Errcode: 13) SQL=SELECT a.*, CASE WHEN CHAR_LENGTH(a.alias) THEN CONCAT_WS(":", a.id, a.alias) ELSE a.id END as slug, CASE WHEN CHAR_LENGTH(cc.alias) THEN CONCAT_WS(":", cc.id, cc.alias) ELSE cc.id END as catslug FROM jos_content AS a INNER JOIN jos_categories AS cc ON cc.id = a.catid INNER JOIN jos_sections AS s ON s.id = a.sectionid WHERE a.state = 1 AND ( a.publish_up = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_up <= '2018-11-15 11:36:38' ) AND ( a.publish_down = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_down >= '2018-11-15 11:36:38' ) AND s.id > 0 AND a.access <= 0 AND cc.access <= 0 AND s.access <= 0 AND s.published = 1 AND cc.published = 1 ORDER BY a.created DESC LIMIT 0, 5

Meist gelesen

No valid database connection Can't create/write to file '/tmp/#sql_d1d_0.MYI' (Errcode: 13) SQL=SELECT a.*, CASE WHEN CHAR_LENGTH(a.alias) THEN CONCAT_WS(":", a.id, a.alias) ELSE a.id END as slug, CASE WHEN CHAR_LENGTH(cc.alias) THEN CONCAT_WS(":", cc.id, cc.alias) ELSE cc.id END as catslug FROM jos_content AS a LEFT JOIN jos_content_frontpage AS f ON f.content_id = a.id INNER JOIN jos_categories AS cc ON cc.id = a.catid INNER JOIN jos_sections AS s ON s.id = a.sectionid WHERE ( a.state = 1 AND s.id > 0 ) AND ( a.publish_up = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_up <= '2018-11-15 11:36:38' ) AND ( a.publish_down = '0000-00-00 00:00:00' OR a.publish_down >= '2018-11-15 11:36:38' ) AND a.access <= 0 AND cc.access <= 0 AND s.access <= 0 AND s.published = 1 AND cc.published = 1 ORDER BY a.hits DESC LIMIT 0, 5

Meist gesucht

No valid database connection Can't create/write to file '/tmp/#sql_d1d_0.MYI' (Errcode: 13) SQL=SELECT DISTINCT search_term, hits FROM `jos_core_log_searches` WHERE search_term NOT LIKE '%,%' AND search_term NOT LIKE '' ORDER BY hits DESC LIMIT 10

Online

Wir haben 11 Gäste online